5 November, 8 April
Abfahrt tag
Jujuy, Salta
Bestimmungsort
Fortgeschritten
Schwierigkeitsgrad

Die Tour verspricht eine wunderbare Erfahrung in den Hochebenen der Anden und der Hochwüste Puna. Da der überwiegende Teil der hohen Anden in Argentinien sehr bekannt ist, spezialisiert sich die Tour hauptsächlich auf die berühmte Humahuaca (Humahuaca Schlucht). Diese Schlucht wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe erklärt und ist einer der schönsten Orte im Hochland. Die südlichen Ausläufer der Inka-Trails verliefen damals hierdurch und wurden später Teil der spanischen Königsstraße, die während der Kolonialzeit von Peru bis nach Buenos Aires führte. Auf der Tour werden Sie die Städte Pumamarca und Iruya mit ihren traditionellen, engen Kopfsteinpflasterstraßen und Lehmhäusern intensiv erkunden. Diese werden immer noch von den Nachkommen der einst so mächtigen Inka-Kultur bewohnt. Unterhalb von Puna liegen die Yungas, viele lange, enge, subtropische Dschungeltäler, die aus dem Norden von Bolivien kommen. Riesige Regenwälder faszinieren dort mit einer unglaublichen Arten- und Pflanzenvielfalt und einer erstaunlichen Vogelwelt. Der Kontrast von den oberen, trockenen Wüstenlandschaften zu den grünen Regenwäldern vervollständigt dieses schöne Landschaftsbild. Die Region eignet sich außerdem gut zum Mountainbiking. Eine Tour mit dem Mountainbike ist eine gute Möglichkeit, diese wundervolle Gegend zu erkunden und dieses schöne Land hautnah zu erleben.

STADT ABFAHRT/ANKUNFT Salta
ABFAHRT 20hs /Buenos Aires
INKLUSIVLEISTUNGEN
13-18 Personen-Van
4×4-Begleitfahrzeug mit Funkgeräten mit bidirektionaler Übertragung (jeden Tag gibt es einen On-Board Service, einschließlich Müsliriege, Obst und andere Snacks und Getränke)
Mountainbike-Transport während der ganzen Tour
Tägliche Ausstattung mit Reiseinformationen, Hinweisen, Karten, Routen und Informationen über die jeweilige Region
Übernachtung in Hotels, Hostels und Gashäuser
Halbpension: Frühstück und Mittagessen inbegriffen, Abendessen und Mahlzeiten auf der Durchreise nicht inbegriffen
Medizinische Krankenversicherung & mechanische Unterstützung und ein Ersatzfahrrad (falls ein Fahrrad kaputt geht)
Zweisprachige Reiseleiter, die mit Funkgeräten ausgestattet sind, und lokale Guides
Informationspaket vor Reiseantritt mit Hinweisen zu den Reisevorbereitungen und zur Packliste und weitere detaillierte Informationen
EXCLUSIVLEISTUNGEN
Im Programm nicht aufgeführte Mahlzeiten. Getränke, alkoholische Getränke. Im Tourprogramm nicht aufgeführte Transfers. Wäschekosten und persönliche Ausgaben. Fahrradteile. Telefongespräche, Wäschekosten und persönliche Ausgaben.
MTB-Miete

Zusätzliche Information

OrtHumahuaca, Iruya, Purmamarca, Salta
Dauer9 tage
DatumApril, Mai, September, Oktober, November

Salta und Jujuy, Provinzen im Nordwesten von Argentinien, in der Nähe der Anden und von Bolivien, 1800 km von Buenos Aires entfernt.

Abfahrt (Freitag): Die Reisegäste, die die Route mit uns in Buenos Aires beginnen, werden gemeinsam mit uns am Freitagnachmittag in einem Van nach Salta fahren (Der Flug nach Buenos Aires und die Unterkünfte sind nicht im Preis enthalten). Die Fahrt von Buenos Aires nach Salta dauert ca. 20 Stunden. Somit erreichen wir Salta am Samstag. Wenn Sie es bevorzugen nach Salta zu fliegen, werden wir Sie dort am Samstag in Empfang nehmen.

1

Tag 1:

Gäste, die mit uns in Buenos Aires starten, fahren am Freitagnachmittag in unserem Kleinbus nach Salta (Flug nach und Unterbringung in Buenos Aires sind nicht im Reisepreis enthalten). Der Shuttle von Buenos Aires nach Salta dauert 20 Stunden und kommt am Samstag an. Wenn Sie sich für einen Flug nach Salta entscheiden, treffen wir Sie dort am Samstag. Die Gruppe trifft sich am Nachmittag in Salta. Wir werden freie Zeit haben, um uns einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. Die Plaza 9 de Julio, die Kathedrale, die Kirche San Francisco und die Balcarce Street dürfen nicht versäumt werden. Zeit für ein argentinisches Asado (Barbecue), während wir ein Briefing für das Programm des nächsten Tages erhalten.
2

Tag 2: Salta - Purmamarca

Wir steigen früh in unseren Kleinbus ein und fahren mit den Fahrrädern beladen in die angrenzende Provinz Jujuy auf der Old Road 9. Wir radeln durch den üppigen subtropischen Regenwald, eine wirklich erstaunliche Kulisse und ein großer Kontrast zu der zukünftigen Landschaft. Die schmale, kurvenreiche Straße führt uns durch dichtes Blattwerk, einen echten Regenwald, in dem wir erstaunliche einheimische Vögel beobachten können. Wir halten zum Mittagessen in der kleinen Stadt La Ciénaga, wo wir die Fahrräder verladen und nach Purmamarca pendeln werden. Diese zauberhafte Stadt markiert den Eingang zur Quebrada de Humahuaca. Die Stadt selbst ist bezaubernd, und man hat fast das Gefühl, einen Schritt zurück in die Vergangenheit zu gehen. Die Einheimischen sind Nachkommen der Inkas, deren großes Reich den Nordwesten Argentiniens erreichte. Heute Nacht werden wir in einer gemütlichen “Hosteria” schlafen. 33 Meilen – 1280 ft Höhenunterschied
3

Tag 3: Purmamarca a las Salinas Grandes

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir zu einem weiteren Höhepunkt der Reise: die ausgedehnten, völlig weißen und extrem trockenen Salinas Grandes (Große Salinen) in der Provinz Jujuy. Die Fahrt führt über die Cuesta del Lipán, die durch einen tiefen Canyon an die Klippen grenzt, bis auf 4200 m, von wo aus wir einen herrlichen Blick auf die nahe gelegene Quebrada de Humahuaca haben. Wir werden Guanakos und Vicuñas sehen, die wilden Verwandten des Lamas. Nachdem wir den Lipanhang überquert haben, erreichen wir die riesigen Salinen und nachdem wir von den Einheimischen vieles über den Prozess der Salzgewinnung erfahren haben, essen wir gemeinsam zu Mittag. Es erwartet uns eine großartige Fahrt: Unser erster Kontakt mit dem Radeln in großer Höhe wartet auf uns, um dann die Cuesta de Lipán hinunter nach Purmamarca zu fahren. Wir empfehlen, die malerische Stadt zu erkunden und den Markt auf dem zentralen Platz zu besuchen. Besuchen Sie unbedingt den Aussichtspunkt des wirklich erstaunlichen Hill of Seven Colors, ein nahe gelegener Hang aus freiliegendem Gestein in allen erdenklichen Rot- und Ockertönen. Wir kehren in die “Hosteria” zurück, um uns in der Nacht verdiente Ruhe zu gönnen. 27 Meilen – 1000 Fuß Höhenunterschied
4

Tag 4: Purmamarca - Iruya

Heute Morgen fahren wir von Purmamarca aus durch die wunderbare Quebrada de Humahuaca, vorbei an den Städten Tilcara, Tumbaya und Humahuaca. Wir werden viel Zeit haben, um die erstaunliche Landschaft, die uns umgeben wird, zu genießen. Nach Humahuaca machen wir einen Abstecher nach Iruya und dort beginnt eine der schönsten Fahrten der Tour. Wir werden über eine unbefestigte Straße fahren, die uns bis auf 3.900 m Höhe bringt und durch kleine Städte wie Iturbe und Chaupe Rodeo führt. Auf dem höchsten Punkt, dem berühmten Abra del Condor (Kondorpass), steigen wir auf unsere Räder und beginnen eine weitere großartige Abfahrt. Wir folgen einer schmalen, zickzackförmigen Schotterstraße, die durch kleine Bauernhöfe und Siedlungen führt, mit alten, in die Hänge gebauten Terrassen. Die natürliche Landschaft hört hier nicht auf, zu erstaunen – trockene Landschaften, riesige Berge, die von tiefen Schluchten durchschnitten werden, und alle erdenklichen Farben, die in den erodierten Hängen ausgesetzt sind. Die Stadt Iruya erwartet uns, eine weitere präkolumbianische Stadt mit engen Kopfsteinpflasterstraßen und Lehmhäusern. Die schöne Kirche auf dem zentralen Platz sollte man sich nicht entgehen lassen. Heute Abend werden wir in einem lokalen einfachen Gasthaus untergebracht sein. 26 bis 35 Meilen – 1400 Fuß Höhenunterschied
5

Tag 5: Hike von Iruya nach San Isidro

Heute wandern wir von Iruya zur winzigen Siedlung San Isidro, die 4, 5 Meilen nördlich von Iruya liegt. Wir steigen langsam, aber stetig auf, überqueren mehrmals einen Fluss, durch Schluchten, die von den immer wieder beeindruckenden Bergen dieser Region umgeben sind. Wir werden hoffentlich einen Blick auf den hoch oben fliegenden Andenkondor erhaschen. In San Isidro angekommen, werden wir durch diese alte Stadt schlendern und auf dem kleinen Markt die Möglichkeit haben, wunderbare regionale Kunsthandwerke zu kaufen. Am Nachmittag kehren wir nach Iruya zurück. 9 Meilen
6

Tag 6: Iruya - Humahuaca

Wir verlassen Iruya auf einer anderen Straße und erreichen wieder den hohen Pass, wo wir auf unsere Mountainbikes steigen und in Richtung Quebrada de Humahuaca fahren. Eine weitere fantastische Zickzackfahrt von 3.900 bis 3.000 m. Wir werden schließlich nach Humahuaca zurückkehren, wo wir die Nacht verbringen werden. Freie Zeit, um “Humahuaca” am Nachmittag zu erkunden. 34 Meilen – 1200 Fuß Höhenunterschied
7

Tag 7: Humahuaca - Ocumazo

Nach dem Frühstück nehmen wir unsere Fahrräder und fahren auf der Straße, die zum “Abra de Zenta” von 2.900 Metern bis auf 3.300 Meter über dem Meeresspiegel führt. Nach 10 km kontinuierlicher Steigung machen wir einen Abstecher nach Süden zur “Quebrada de Ucumazo”. Die rot gefärbten Hügel in Verbindung mit dem grünen fruchtbaren Tal, die durch jahrelange Erosion entstandene Steigung und der Zickzack der unbefestigten Straße sind die perfekte Art und Weise, diese fantastische Tour zu beenden. In unserem Hotel in Humahuaca werden wir unser Mittagessen einnehmen und das Ende der Tour feiern. Am Nachmittag sind Sie eingeladen, die Serranía de Hornocal zu besuchen, ein fantastischer landschaftlicher Ort, an dem Sie den Sonnenuntergang in 14.000 ft Höhe erleben können.
20, 5 Meilen – 2100ft Höhengewinn
8

Día 8: Bye Humahuaca!

Wir verlassen Humahuaca nach dem Frühstück. Die Rückfahrt in die Hauptstadt Salta dauert drei Stunden. Diejenigen, die mit uns nach Buenos Aires zurückfahren, werden über Nacht bleiben und wir werden am Sonntagmorgen in Buenos Aires ankommen, nachdem wir 20 Stunden lang über gepflasterte Straßen gefahren sind.
9

Día 9: Rückfahrt

Diejenigen, die mit uns zurück nach Buenos Aires reisen, fahren über Nacht von Salta aus los. Nach einer langen Tagesfahrt, kommen wir nachmittags (am 9. Tag) in Buenos Aires an.

Gästestimmen

4.97 based on 13 reviews

Es gibt noch keine Bewertungen

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Zeigt Bewertungen in allen Sprachen an (39)

Rating